0 3 min 6 mths

Das Klima in Kota Kinabalu (KK), einer Stadt im Osten Malaysias, ist das ganze Jahr über heiß und feucht, mit starken Regenfällen jeden Monat im Jahr.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über Temperatur und Niederschlag in der Stadt.

Temperatur:

Da sich die Stadt in der Äquatorregion befindet, bleibt die Temperatur das ganze Jahr über konstant hoch und ändert sich von Monat zu Monat kaum. Der heißeste Monat ist der Mai mit einer Durchschnittstemperatur von 28,2 ° C, während der kühlste Monat der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 26,7 ° C ist. Die Temperatur bleibt somit ziemlich gleichmäßig, da der Unterschied zwischen der Durchschnittstemperatur des heißesten und des kältesten Monats nur 1,5 ° C beträgt. Diese Art von Temperaturmodell ist typisch für äquatoriale Regionen. Die Temperatur ist so gleichmäßig, dass selbst die Rekordtemperatur in einem Monat selten 35 ° C überschreitet und die Rekordtemperatur selten unter 16 ° C fällt. Die durchschnittlichen hohen und niedrigen Durchschnittstemperaturen liegen für jeden Monat des Jahres bei 31 ° C bzw. 23,5 ° C.

Regen:

Da sich die Stadt im Äquatorialgürtel befindet, fallen das ganze Jahr über erhebliche Regenmengen. Zwei dominante Monsune charakterisieren das Klima dieses Teils von Sabah, der Nordost-Monsun und der Südwest-Monsun. Der nordöstliche Monsun tritt zwischen November und März auf, während der südwestliche Monsun zwischen Mai und September auftritt. Es gibt auch zwei aufeinanderfolgende Zwischenzeiten von April bis Mai und von September bis Oktober.

Der jährliche Gesamtniederschlag bei KK beträgt 2.547 mm. Der feuchteste Monat ist der Oktober mit 345,8 mm Niederschlag, während der trockenste Monat der März mit 50,5 mm Niederschlag ist. Die durchschnittliche Anzahl der Regentage variiert zwischen 6 im März und 16 im Oktober. Aufgrund häufiger Regenfälle bleibt die durchschnittliche relative Luftfeuchtigkeit konstant hoch und liegt das ganze Jahr über bei rund 80 Prozent. Die Windgeschwindigkeit reicht während des Nordost-Monsuns von 5,5 bis 7,9 m / s, während des Südwest-Monsuns jedoch deutlich unter 0,3 bis 3,3 m / s.

Grundsätzlich ist das Klima in Kota Kinabalu das ganze Jahr über heiß, feucht und regnerisch. Die beste Zeit, um diese Stadt zu besuchen, ist im März, wenn die Niederschlagsmenge mit 2 Zoll Niederschlag im Laufe des Monats moderat ist.

Waqar Awan ist ein Schriftsteller auf Platinniveau. Zu seinen Hobbys zählen das Lesen von Büchern und das Schreiben von Artikeln über Klima und Wetter, Geschichte, Geographie, Religion, gegenseitige Hilfe, persönliche Entwicklung, Wortschatz und andere interessante Themen. Allgemeines.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *