Als Schlüsselkomponente im NAV von ASI ist die VCU der Bordcomputer, der Befehle vom Fernbediener empfängt und an das Fahrzeug überträgt, fortlaufende Systemprüfungen durchführt und Fahrzeugstatus- und Hinderniserkennungsdaten an die Kommandozentrale zurücksendet. Motorsteuergerät Defektes kann repariert warden.

Es übernimmt Aufgaben wie die Analyse und Steuerung von Beleuchtungsanlagen oder sorgt für den notwendigen Diebstahlschutz. Darüber hinaus ist die VCU mit Wi-Fi- und GPS-Verbindungen ausgestattet, über die die gesammelten Daten in die Cloud hochgeladen und abgerufen werden können, und ist daher ein einfaches praktisches Beispiel für Big-Data-Anwendungen: Beim Einsatz im Elektroroller-Sharing wird die VCU nutzt Die Anwendung stellt die für die Anmietung eines Autos erforderliche Online-Verbindung her.

Design und Entwicklung

Die Entwicklung eines Steuergeräts umfasst die Hardware und Software, die erforderlich sind, um die beabsichtigte Funktion dieses bestimmten Moduls auszuführen. Automotive ECUs sind nach dem V-Modell aufgebaut. Der jüngste Trend geht dahin, viel Zeit und Mühe in die Entwicklung sichererer Module zu investieren und Standards wie ISO 26262 zu verwenden.

Es ist selten, Module von Grund auf neu zu entwickeln. Designs sind oft iterativ, mit Verbesserungen in Hardware und Software. Die meisten ECUs werden von den Tier-1-Zulieferern von Performed nach den von den OEMs bereitgestellten Spezifikationen entwickelt.

schön und kraftvoll

ASI-Ingenieure haben Funktionalität und Design in den neuen VCU-Bordcomputer integriert. Der schnelle Prozessor der VCU verwaltet und überwacht schnell alle kritischen Fahrzeugsysteme und bietet dem Bediener Echtzeit-Konnektivität zu Fahrzeugfunktionen und Anzeigen. Das schlanke Design reduziert die Gesamtgröße und verbessert die Haltbarkeit im Vergleich zu früheren Computerversionen.

Größe und Gewicht

Die kleine, leistungsstarke VCU passt problemlos in die meisten Fahrzeuge.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.